Über mich

tobiGrGr

  • Seit 2006: Professor für Informatik an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen
  • Buchautor verschiedener Informatik-Grundlagenbücher zu den Themen Programmierung mit Python, Algorithmik und Technische Informatik.
  • Dezember 2012 – Januar 2016: Prorektor für Lehre der Hochschule Albstadt-Sigmaringen
  • Seit Juni 2013: Aufbau des berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengangs Data Science in Kooperation mit der Universität Mannheim und der Universität Tübingen gefördert durch die Initiative „Ausbau berufsbegleitender Masterangebote“ durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst – Baden-Württemberg
  • Dezember 2012 – März 2015: Gesamtprojektleiter des vom BMBF mit über 5 Mio € geförderten Weiterbildungs-Verbundprojekts Open C³S (Open Competence Center for Cyber Security – siehe auch Homepage und folge Open C³S auf Twitter); ein Projekt der Förderlinie Offene Hochschulen – Aufstieg durch Bildung.

Kontakt

Prof. Dr. Tobias Häberlein, Fakultät Informatik, Hochschule Albstadt-Sigmaringen,  Poststr. 6, 72458 Albstadt
Email:THatgmx

Aktivitäten und Forschung

  • Aufbau des berufsbegleitenden Studiengangs Data Science an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen
  • Gesamtprojektleiter Open-C3S von Dezember 2012 bis März 2015 – die größte Weiterbildungsinitiative zum Thema Cyber-Security im deutschsprachigen Raum.
  • Prorektor Lehre der Hochschule Albstadt-Sigmaringen von Dezember 2012 bis Januar 2016.
  • Projekt Lernwelten: Gefördert durch den Sifterverband der deutschen Wissenschaft. Ich kooperiere momentan mit sehr kompetenten Leuten der DGsP (Deutsche Gesellschaft für systemische Pädagogik) und der Universtität Hamburg. Mehr Infos zu den Hintergründen des Projektes …
  • ZAFH-Projekt MERSES – “Modellgestützte Entwicklung und Realisierung signalverarbeitender eingebetteter Systeme”: Verwendung von Methoden der Funktionalen Progammierung (genauer Arrows in der Programmiersprache Haskell und der dependently-typed-language Agda) um Hardware zu spezifizieren und zu synthetisieren.

Publikationen

  • Tobias Häberlein, Matthias Brettschneider: From Arrows to Netlists Describing Hardware. ICCSA (3) 2013: 128-143
  • Tobias Häberlein, Matthias Brettschneider: Crypto-Core Design Using Functional Programming Techniques XXV Conference on Design of Circuits and Integrated Systems (DCIS 2010), Lanzarote, 17-19 November 2010.
  • Tobias Häberlein, Matthias Brettschneider: Functional Abstractions for UML Activity Diagrams. Forum For Design Languages (FDL) (peer reviewed), Southampton, UK. To be published in IEEEXplore 14-16 September, 2010.
  • Matthias Brettschneider, Tobias Häberlein. Von funktionalen Programmen zur Hardwarebeschreibung digitaler Filter. XL. Workshop derMulti Projekt Chip Gruppe, Konstanz, Juli 2008.
  • Tobias Häberlein, Hannes Omasreiter. Praktikable Wiederverwendung von Software-Entwicklungsdokumenten und -prozessen . OBJEKTspektrum Mai/Juni 2008.
  • Tobias Häberlein. Die Software Revolution der Automobilindustrie – Warum Automobilbauer immer mehr wie Informatiker denken müssen, OBJEKTspektrumMärz/April 2007.
  • Tobias Häberlein, Claudia Schlumpberger. Verteile automobile E/E-System-Entwicklung – Wie weit kann Toolunterstützung gehen?, Workshop “Koordination in verteilten Entwicklungsprojekten“, Lecture Notes in Informatics, Volume 93 , 2006
  • Tobias Häberlein, Thomas Gantner, Thomas Weber, Jörg Zimmer. Benchmarking Automotive Software Acquisition Projects 3rd World Congress on Software Quality, Munich, September 2005.
  • Tobias Häberlein: Understanding Software Acquisition Through Modeling and Simulation Logos-Verlag Berlin, 2004, ISBN 978-3-8325-0601-8
  • Tobias Häberlein: Common Structures in System Dynamics Models of Software Acquisition Projects, Software Process Improvement and Practice 9: 67-80, 2004 [pdf]
  • Olga Jaufman, Axel Dold, Tobias Häberlein, Claudia Schlumpberger, Michael Stupperich, Niko Kleiner. Requirements for Flexible Software Development Processes within Large Projects, Proceedings of the 5th Meeting for Quality in Information and Communications Technology (QUATIC’04), Porto, Portugal, October 2004
  • Tobias Häberlein. A Framework for System Dynamic Models of Software Acquisition Projects , International Workshop on Software Process Simulation and Modeling (ProSim ’03), Portland, May 2003) (Co-located with the International Conference on Software Engineering ICSE’03)
  • Tobias Häberlein, Thomas Gantner. Process-Oriented Interactive Simulation of Software Acquisition Projects, First Eurasian Conference on Advances in Information and Communication Technology, Shiraz, October 2002, Lecture Notes in Computer Science 2510, pages 806-815, Springer Verlag [pdf]
  • Tobias Häberlein, Thomas Gantner. GARP – The Evolution of a Software Acquisition Process Model, 7th European Conference on Software Quality 2002, Helsinki, June 2002, Lecture Notes in Computer Science 2349, pages 186-196, Springer Verlag [pdf]
  • Tobias Häberlein Transformationelle Entwicklung von Hardwarebausteinen . Diplomarbeit an der Universität Ulm; 1999.

Vorträge

  • Tobias Häberlein. „Aus- und Fortbildung Cybersecurity.“. 4. Handelsblatt Jahrestagung „Strategie Cybersecurity“, 2014, 17.11 – 19.11, Berlin.
  • Tobias Häberlein. „Praktische Algorithmik mit Python“, 1. Deutsche Python-Konferenz, Leipzig, Oktober 2011.

Mitgliedschaften